Sie sind hier

Das Forum steht nur noch im Lesemodus zur Verfügung. Das Erstellen von neuen Threads oder Beiträgen ist nicht mehr möglich. Mehr hier.

Suchformular

7 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
    Status:
    Offline
    Beigetreten: 18.08.2017
    Auf der Suche nach Gleichgesinnten

    Hallo alle zusammen.

    In zwei Monaten erscheint mein erstes Buch, und zwar ein humoristisches Geschichte-Sachbuch. Konkret behandle ich darin mit einer gehörigen Portion Augenzwinkern 2.000 Jahren englisch-europäischer Geschichte. Weil der Brexit ist ja auch nichts ganz neues.

    Jetzt wäre es natürlich spannend, andere Autoren kennenzulernen, die in einer ähnlichen Schiene unterwegs sind. Einfach zum Austausch oder auch mal für Gemeinschaftslesungen. Ist denn da jemand? Und falls nein: Habt ihr Vorschläge, wo man Gleichgesinnte sonst noch finden könnte?

    lg

    Ralf

      Status:
      Offline
      Beigetreten: 16.03.2014
      RE: Auf der Suche nach Gleichgesinnten
      Mo, 15.10.2018 21:23

      Hallo Ralf,

      Historie vermischt mit Humor ist nicht so weit verbreitet. Leider müssen (wohl) in Mittelalterromanen immer welche verbrennen oder zumindest an der Pest sterben. Im 18. und 19. Jahrhundert leiden sie unter Napoleon oder sind Sklaven, wandern aus oder fahren über die Meere.

      Meine Tochter hatte mal einen Geschichtslehrer im Gymnasium, der mir in einer Elternsprechstunde sagte: "Ich kann da nichts machen. Geschichte ist nun einmal ein langweiliges Fach." Wir waren alleine im Zimmer, nur Er und Ich. Bis heute weiß ich nicht, wie er das überleben konnte.

      Ich finde es toll, wenn in historischen Romanen auch mal gelacht werden darf. Etwa bei Hornblower, der einen eingebildeten Prinz Frankreichs mit eigenen Mitteln zur Einsicht bringt und sich mit der richtigen Abfolge der Begüßung herumplagt. In Geschicthsbüchern, und ich lese gerade diese nicht zu wenig, ist mir das noch nie so untergekommen. Fein. Das die unbeugsamen Galier in Britanniens Geschichte eine Rolle spielten, war mir jedoch schon durch einschlägige, bunte Lektüre bekannt.

      Michael

        Status:
        Offline
        Beigetreten: 18.08.2017
        RE: Auf der Suche nach Gleichgesinnten
        Mi, 17.10.2018 19:44

        Hallo Michael,

        wow, das ist traurig, dass ein Geschichtslehrer sowas von sich gibt ... Du hast mit deiner Einschätzung sicher recht. Im englischen Sprachraum sieht das aber ganz anders aus. Da gibts richtig viele humoristische Geschichtsbücher, meist von Journalisten und nicht-Historikern geschrieben. Ich habe da mit meinem Buch in Deutschland schon etwas mehr Erklärungsbedarf.

        Ralf

          Status:
          Offline
          Beigetreten: 25.07.2018
          RE: Auf der Suche nach Gleichgesinnten
          Mi, 17.10.2018 20:00

          Hallo Ralf, ich ich bin zumindest schon einmal Historikerin und Anglistin... und ich bilde mir ein Humor zu haben... 1f 606 dein Buch klingt für mich anglophilen Menschen auf jedenfall interessant.

          Viele Grüße

            Status:
            Offline
            Beigetreten: 12.03.2014
            RE: Auf der Suche nach Gleichgesinnten
            Fr, 19.10.2018 13:45

            Lieber Ralf,
            Historiker bin ich nicht, Geschichtslehrer zum Glück auch nicht. Muss man eigentlich bekennender Masochist sein, um so ein "langweiliges Fach" noch gelangweilteren Schülern näherzubringen, die vermutlich nur verwundert darüber sind, dass so ein eigentlich voll interessanter Unterrichtsstoff voller Crime und Leichen von so einem unmotivierten, langweiligen Lehrer erfolglos zu vermitteln versucht wird? Oder ist man da verkappter Sadist?

            Mein wenig gehaltvoller Erfahrungsschatz mit humoristischer Literatur beschränkt sich auf das Gesamtwerk von Douglas Adams und einige Titel von Terry Pratchett, aus Versehen habe ich vielleicht auch mal was von Vicco von Bülow oder Dieter Nuhr gelesen oder zumindest über eine weniger gelungene Asimov-Übersetzung gelacht. Ein historisches Projekt schlummert seit Jahren in der virtuellen Schublade irgendwo in einer digitalen Wolke, aber humoristisch ist das bislang nicht (mehr so mit Crime und Leichen).

            Liebe Grüße
            Dirk

              Status:
              Offline
              Beigetreten: 18.08.2017
              RE: Auf der Suche nach Gleichgesinnten
              Mi, 24.10.2018 04:17

              Eisteufel schrieb:

              Hallo Ralf, ich ich bin zumindest schon einmal Historikerin und Anglistin... und ich bilde mir ein Humor zu haben...  dein Buch klingt für mich anglophilen Menschen auf jedenfall interessant.

              Viele Grüße

              Uh spannend! Aber als Autorin bist du in nem anderen Bereich unterwegs?

                Status:
                Offline
                Beigetreten: 25.07.2018
                RE: Auf der Suche nach Gleichgesinnten
                Do, 25.10.2018 17:31

                Hallo Ralf, naja ich bin da ein Hybrid. Ich bin zumeist tatsächlich eher historisch unterwegs und auch gerne in Ländern, die irgendwie etwas mit England zu tun haben, jedoch nicht ausschließlich. Generell bin ich aber meist in der Mystery/Horrorecke zu finden, z.T. mit historischen Einflüssen.