Sie sind hier

Suchformular

18 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
    Status:
    Offline
    Beigetreten: 30.09.2021
    "Derzeit nicht verfügbar": Probleme mit Amazon nach Buchveröffentlichung

    Liebe Mitglieder der Autorenwelt,

    ich habe zum 1. Dezember 2021 eine Satire über Abenteuer in der Welt der Kommunikation veröffentlicht. Sie ist als Taschenbuch bei tredition sowie als E-Book bei tolino media erschienen. Tredition hat als Self-Publishing-Dienstleister das Buch auf dem gesamten Buchmarkt verfügbar gemacht (ebenso wie dies seitens tolino media beim E-Book der Fall ist). Bei Amazon jedoch wird das Taschenbuch seit der Veröffentlichung als "Derzeit nicht verfügbar" angezeigt. Also seit nunmehr zwei Monaten. In anderen Shops und im stationären Buchhandel ist es jedoch bestellbar.

    Dadurch, dass Amazon im Online-Buchhandel Marktführer ist und viele Buchinteressierte erst bei Amazon stöbern, empfinde ich dies als großes Problem möglicher Absatzzahlen.

    Das größte Problem ist jedoch die Verantwortlichkeit: Auf Nachfrage weist Amazon die Verantwortlichkeit für die Angaben von sich und verweist auf das VLB. Das VLB verweist auf den Verlag. Der Verlag verweist auf Amazon. Lustig, was? Und der Autor steht in der Mitte und fragt sich, was er tun kann .... Habt ihr solche Erfahrungen auch gemacht?

    Wer sich für die Details interessiert, hier eine Zusammenfassung:

    • Jeder Autor, dessen Werke auch bei Amazon gelistet sind, kann sich über "Amazon Author Central" dort als Autor registrieren. Das eröffnet die Möglichkeit, Amazon bei Fragen zu kontaktieren, die die eigenen Bücher betreffen.
    • Dies habe ich getan. Darauf erhielt ich von Amazon zunächst die Antwort: "Wenn Sie ein Buch mit einem Drittanbieter als Verlag veröffentlichen, werden die Vertriebsrechte und die Verwaltung des Buchs an ihn übertragen." Alle Änderungen am Buch (darunter auch die Verfügbarkeit) müssten also über ihn erfolgen.
    • Ich wies darauf hin, dass die Buchdaten seitens des Dienstleisters ausgeliefert wurden und dass das Taschenbuch/Paperback in allen anderen Shops der Branche verfügbar sei. Da Tredition das Buch auch europaweit vertreibt, habe ich entdeckt, dass es dadurch u.a. in den Shops von "Amazon Großbritannien", "Amazon Frankreich", Spanien, den Niederlanden und Schweden gelistet und dort als verfügbar angegeben ist ("lieferbar in 1-3 Wochen"). Warum dann nicht bei Amazon Deutschland?
    • Als ich dies anmerkte, antwortete Amazon nur noch, ich solle mich ans VLB, also das Verzeichnis lieferbarer Bücher, wenden. Das VLB machte deutlich, dass es keinen Einfluss auf die Darstellung von Daten bei Amazon hat, es stelle sie lediglich zur Verfügung. Verantwortlich sei derjenige, der mit Amazon einen Vertrag abgeschlossen hat und ein Verkäuferkonto besitzt, also der Dienstleister/Verlag.
    • Und was sagt nun der Dienstleister, also tredition? "Die Verfügbarkeit in anderen Shops können wir nicht beeinflussen." Amazon erhalte von Seiten der Großhändler wie "Libri" dieselben Angaben zur Lieferzeit wie alle anderen Buchhändler. "Aus welchem Grund Amazon diese nicht korrekt darstellt, können wir nicht nachvollziehen." Ergo: "Amazon selbst ist für die Darstellung der Lieferzeiten verantwortlich."

    Fazit: A macht B verantwortlich. B macht C verantwortlich. C macht A verantwortlich. Und jetzt?

    Falls jemand einen hilfreichen Tipp hat, wäre ich sehr dankbar.

    Martin Gehr

      Status:
      Offline
      Beigetreten: 14.03.2014
      RE: "Derzeit nicht verfügbar": Probleme mit Amazon nach Bu...
      Mi, 26.01.2022 18:52

      "Derzeit nicht verfügbar" steht auch da, wenn amazon das Buch nicht auf Lager/"auf Lager"(*) hat. Auf Lager legt es sich das Buch aber erst, wenn ein, zwei Leute es bestellt haben.
      (*auch Bücher, die Print on Demand entstehen)

        Status:
        Offline
        Beigetreten: 30.09.2021
        RE: "Derzeit nicht verfügbar": Probleme mit Amazon nach Bu...
        Mi, 26.01.2022 22:48

        Hallo Ulrike,

        danke für deinen Kommentar. Dadurch, dass Amazon das Taschenbuch mit der Angabe "Derzeit nicht verfügbar" versieht, kann es allerdings gar nicht bestellt werden. Der entsprechende Button steht dann nicht zur Verfügung. Schau dir die Seite an:

        https://kurzelinks.de/amazon-gehr

        Gruß,
        Martin

          Status:
          Offline
          Beigetreten: 14.12.2021
          RE: "Derzeit nicht verfügbar": Probleme mit Amazon nach Bu...
          Do, 27.01.2022 08:19

          Hallo Martin,

          ich hatte das gleiche Problem. Der Hintergrund ist, dass Amazon Dich zwingen will, selbst dort als Verkäufer aufzutreten. Amazon versteht sich ja nicht als Buchhändler, der verfügbare Bücher über MVB bestellt. Entweder Du selbst trittst als Verkäufer auf, oder Du beauftragst Amazon mit dem Verkauf. Beides ist sehr teuer (es werden mindestens 50% des Verkaufspreises verlangt) und sehr aufwändig. Ich habe derzeit ein halbes Jahr gebraucht,  um bei Amazon Verkäuferin zu werden. Es werden unzählige Dokumente einzeln eingefordert und jedesmal ist die Bearbeitungszeit sehr lang. Eine extrem ärgerliche Sache für Autoren und Kleinstverleger. Denn es kommt noch ein Problem hinzu: In Buchhandlungen arbeiten immer mehr Aushilfen, die bei Buchanfragen nicht im VLB nachschauen, sondern ... genau: Bei Amazon! Und die sagen dann, dass das Buch nicht lieferbar ist.

          Alles Gute und Nerven behalten

          Claudia

            Status:
            Offline
            Beigetreten: 06.02.2022
            RE: "Derzeit nicht verfügbar": Probleme mit Amazon nach Bu...
            So, 06.02.2022 17:58

            Hallo Martin,

            ich habe exakt das gleiche Problem. Am Anfang war das Buch, verlegt im November als Taschenbuch bei BoD, E-Book bei Amazon, verfügbar mit einer angeblichen Lieferzeit von bis zu 2 Monaten. Einige hatten das Buch dort bestellt. Ich selbst hatte es probeweise auch. Nun bekam ich nach Wochen von amazon eine E-Mail, das Buch sei leider nicht lieferbar. Man storniere meine Bestellung. Derzeit bin ich mit BoD in Kontakt und hoffe, sie werden das Problem lösen. Es ist wirklich sehr ärgerlich und ich denke, wir sind keine Einzelfälle. Wir sollten da dranbleiben.

            Liebe Grüße

            Inge

             

              Status:
              Offline
              Beigetreten: 14.12.2021
              RE: "Derzeit nicht verfügbar": Probleme mit Amazon nach Bu...
              So, 27.02.2022 16:58

              Hi,

              das kommt so zustande: Selfpublisher-Verlage melden Eure Titel beim VLB, machen aber keinen Vertrag mit Amazon. Sobald ein Titel beim VLB gemeldet ist, kann jede Buchhandlung über diese Liste Euer Buch bestellen. Damit hat der Selfpublisher-Verlag seinen Vertrag mit Euch erfüllt.

              Jetzt kommt Amazon und nimmt alle neuen Titel vom VLB und setzt sie auf seine Verkaufsseite - allerdings mit dem Vermerk "nicht lieferbar". Warum? Weil niemand einen Vertrag mit Amazon geschlossen hat. Und dagegen gibt es keine rechtlich durchsetzbare Handhabe. Ziel ist, dass Ihr persönlich oder der Selfpublisher-Verlag das Buch bei Amazon verkauft. Das ist sehr teuer, nämlich über 50% des VK.

              Amazon ist ein Monster.

              Viele Grüße

              Claudia

                Status:
                Offline
                Beigetreten: 22.02.2022
                RE: "Derzeit nicht verfügbar": Probleme mit Amazon nach Bu...
                Di, 22.02.2022 20:07

                Sehr interessant, ich hab nämlich das selbe Problem. 

                Liebe Grüße

                Alex C. Weiss

                  Status:
                  Offline
                  Beigetreten: 22.10.2017
                  RE: "Derzeit nicht verfügbar": Probleme mit Amazon nach Bu...
                  Di, 01.03.2022 18:48

                  Die Frage ist, ob es besser für den Selfpublisher wäre, wenn Amazon diese Bücher gar nicht erwähnt.  Klar, die Deklaration als »nicht lieferbar« ist für den Normalleser irreführend, er könnte dann aufgeben.

                  Aber er kann auch durch Amazon auf dieses Buch stoßen und dann Interesse bekommen, zumindest schon einmal davon gehört haben und am Ende vielleicht doch noch einmal woanders suchen und es dann kaufen.

                  Herzlichen Gruß

                  Alfe

                   

                    Status:
                    Offline
                    Beigetreten: 14.12.2021
                    RE: "Derzeit nicht verfügbar": Probleme mit Amazon nach Bu...
                    So, 27.02.2022 16:57

                    Hi Alfe,

                    wer ein Buch nicht sucht, der findet es auch nicht bei Amazon, wenn es nicht gerade ein Bestseller von einem bekannten Verlag ist. Dass jemand zufällig bei Amazon auf ein Selfpublisher-Buch stößt, ist so wahrscheinlich, als würde man zufällig in einer Halle mit allen lieferbaren Büchern auf dieses Buch stoßen.

                    Wer aber explizit Dein Buch sucht, der bekommt die Information "nicht lieferbar" und glaubt, es wäre generell nicht lieferbar.

                    Ich sehe da keine Vorteile.

                    Viele Grüße

                    Claudia

                      Status:
                      Offline
                      Beigetreten: 22.10.2017
                      RE: "Derzeit nicht verfügbar": Probleme mit Amazon nach Bu...
                      Mo, 28.02.2022 02:07

                      Hi Claudia,

                      ClaudiaG schrieb:

                      Dass jemand zufällig bei Amazon auf ein Selfpublisher-Buch stößt, ist so wahrscheinlich, als würde man zufällig in einer Halle mit allen lieferbaren Büchern auf dieses Buch stoßen.

                      Amazon hat sehr viel Kundschaft.  Es ist also eher so, als wären Millionen Amazon-Kunden in einer solchen Halle, und von denen würden einige wenige auf das Buch stoßen.  Es werden nicht viele sein, aber vielleicht doch mehr, als wenn Amazon das Buch einfach gar nicht erwähnt.

                      Die Frage ist (und die werden wir wohl nicht beantworten können), welche Zahl größer ist: die Anzahl der Leute, die via Amazon auf das Buch aufmerksam werden oder die Anzahl der Leute, die durch Amazon vom Kauf abgeschreckt werden.

                      Herzlichen Gruß

                      Alfe

                       

                        Status:
                        Offline
                        Beigetreten: 14.03.2014
                        RE: "Derzeit nicht verfügbar": Probleme mit Amazon nach Bu...
                        Mi, 02.03.2022 09:11

                        "Dass jemand zufällig bei Amazon auf ein Selfpublisher-Buch stößt, ist so wahrscheinlich, als würde man zufällig in einer Halle mit allen lieferbaren Büchern auf dieses Buch stoßen."
                        Das stimmt so nicht. Man scrollt bei amazon ja nicht durch alle Bücher, sondern benutzt die Suchfunktion zum Einschränken. Im schlimmsten Fall ist es also so, als würde jemand in einer Halle (z.B.) mit allen verfügbaren Krimis suchen. Die Schmökerfans suche sogar noch gezielter - Regionalkrimi, Gay-Romance, Vampir und was es sonst noch für Schlagworte gibt. Und schon steigt die Chance rapide.

                          Status:
                          Offline
                          Beigetreten: 06.01.2022
                          RE: "Derzeit nicht verfügbar": Probleme mit Amazon nach Bu...
                          Do, 28.04.2022 08:18

                          Guten Morgen zusammen,

                          ich habe auch eine bis zwei interessante Erfahrungen mit Amazon gemacht. Mein erster Roman ist am 28 März bei BoD erschienen. Ich habe darafhin einige Exemplare bei diversen Anbietern bestellt, um zu schauen, wie lange es dauert, bis die Bücher bei mir sind. Bei so gut wie allen dauerte es etwa drei Tage. Nur das bei Amazon bestellte Buch kam ca. drei Wochen später. Als verfügbar wurde es allerdings schon nach ca. vier Tagen gelistet. Ich bin jedoch mit der Qualität des Buchs von Amazon nicht zufrieden. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass Amazon die Bücher in "eigenen" Druckhäusern, irgendwo im Ausland drucken lässt. Während das von BoD gedruckte Buch einfach TOP aussieht (klare, einheitliche Farben auf dem Cover, super sauberes Schriftbild, ganze Erscheinung des Buchs tippi-toppi), ist der Farbdruck des Buchs von Amazon krisselig und teilweise auch fleckig. Als hätten die Farbdrüsen keinen durchgehenden Druck drauf. Zudem ist das Buch nicht 19cm hoch sondern 18,5cm, und am unteren Rand war eine Macke, als hätte das Buch irgendwo gegengestoßen. Mein Fazit ist: wenn ich demnächst mein neues Buch vorstelle, werde ich meinen Lesern empfehlen, es direkt bei BoD zu bestellen (oder natürlich im Buchhandel über BoD).

                          Aber jetzt kommt das Beste. Letzte Woche hat eine Freundin mein Buch direkt im Buchhandel bestellt. Es war wenige Tage später da. Das Cover war richtig, aber innen drin befand sich Anne of Green Gabels, statt meines Textes. Ja, wirklich. Ich dachte, ich falle nach hinten über. Die Freundin hat sich dann bei der Buchhandlung beschwert und die sagten ihr, das hätten sie auch noch nicht gehabt. Das Buch wurde dann natürlich umgehend neu bestellt und richtig geliefert. Ich habe mir das Cover mal angeschaut, es hatte auch die unschöne, krisselige Farboberfläche. Wo die Buchhandelung das Buch bestellt hat, wollte sie meiner Freundin nicht sagen. Ich habe aber so die Vermutung, dass es bei Amazon bestellt wurde. BoD verlegt meines Wissens Anne of Green Gables nicht. Ich fühle mich ja schon geehrt, dass dieser tolle Klassiker unter meinem Namen aufgetaucht ist, aber so war das eigentlich nicht gedacht 1f 602

                          Ach ja, vor ca. drei Wochen habe ich mir bei Amazon ein Autoren-Profil eingerichtet; es wird noch immer geprüft und ist nicht gänzlich freigeschaltet.

                          Da sag ich nur, da sitzen falsche Leute am langen Hebel. Wenn ich doch den Markt beherrschen und die neuen Autoren an mich binden will, muss ich auch mit etwas überzeugen, statt Schrott abzuliefern.

                          Na ja, so schaut´s aus.

                          Herzlichen Gruß

                          Monika

                            Status:
                            Offline
                            Beigetreten: 06.01.2022
                            RE: "Derzeit nicht verfügbar": Probleme mit Amazon nach Bu...
                            Do, 28.04.2022 08:19

                            Hier eine Nahaufnahme der Farbqulität des von Amaon gelieferten Buchs.

                              Status:
                              Offline
                              Beigetreten: 22.10.2017
                              RE: "Derzeit nicht verfügbar": Probleme mit Amazon nach Bu...
                              Mo, 09.05.2022 12:21

                              Hallo Monika!

                              Ich bin gerade etwas irritiert.  Du hast doch dein Buch bei BoD herausgebracht, so verstehe ich dich.  Amazon, dachte ich, tritt dann nicht als Hersteller, sondern nur als Vertrieb auf.  Also wenn du das Buch bei Amazon bestellst, bestellen die es bei BoD und liefern, was von dort kommt.  Amazon hat doch gar nicht die PDFs für den Druck zur Verfügung, die hast du doch nur BoD ausgehändigt.

                              Oder verstehe ich da etwas falsch?

                              Die Anekdote mit Green Gables ist krass.  Es deutet darauf hin, dass da doch beim Druck noch irgendwo Handarbeit beteiligt ist.  Eigentlich macht es das ja sympathisch :-)

                              Kleiner Hinweis noch, falls du das noch ändern kannst:  »aufs« (im Buchrückentext) bekommt in der Regel keinen Apostroph.  Wenn das nicht mehr zu ändern ist, ist es aber echt einer der harmloseren Vertipper.

                              Herzlichen Gruß

                              Alfe

                                Status:
                                Offline
                                Beigetreten: 14.03.2014
                                RE: "Derzeit nicht verfügbar": Probleme mit Amazon nach Bu...
                                Mo, 09.05.2022 19:16

                                Amazon hat mit seiner Macht tatsächlich durchgedrückt, dass es selbst druckt (bzw. drucken lässt). Warum auch immer. Die Druckqualität hängt dann sehr davon ab, welche der internationalen Druckerein beauftragt wird.
                                Ob das alle Publishing-Dienstleister betrifft, weiß ich nicht, bei Tredition ist es wohl so. Ich halte es für möglich, dass die das auch gegen BoD durchgesetzt haben. 

                                 

                                  Status:
                                  Offline
                                  Beigetreten: 17.04.2015
                                  RE: "Derzeit nicht verfügbar": Probleme mit Amazon nach Bu...
                                  Mi, 11.05.2022 18:58

                                  BoD-Bücher werden mitunter auch bei Amazon gedruckt. Ich hab das schon vor Jahren mitgekriegt, als mein Bruder eines meiner Bücher über Amazon bestellt hatte. Das Format war leicht größer und die Farben auf dem Cover waren leicht verschoben.

                                    Status:
                                    Offline
                                    Beigetreten: 06.01.2022
                                    RE: "Derzeit nicht verfügbar": Probleme mit Amazon nach Bu...
                                    Di, 31.05.2022 19:56

                                    Hallo zusammen,

                                     

                                    ja genau, das habe ich auch so gelesen. Es würde mich auch nicht stören, wenn die Qualität derart voneinander abweichen würde.

                                    Alfe, vielen Dank für den Hinweis, ich habe den Apostroph entfernt. Ich musste das Manuskript eh noch einmal neu hochladen, da ich es ein wenig überarbeitet habe. Es ist schon verrückt. Da lässt man das Ding korrekturlesen, liest es selbst wirklich zigmal, nimmt es ein paar Wochen später erneut zur Hand und findet wieder Stellen, die korrekturbedürftig sind 1f 605 In Kürze erscheint die Neuauflage des Buches.

                                      Status:
                                      Offline
                                      Beigetreten: 26.11.2020
                                      RE: "Derzeit nicht verfügbar": Probleme mit Amazon nach Bu...
                                      Fr, 03.06.2022 18:17

                                      Ich ging bisher davon aus, dass die Druckerei neben dem Verlag als Pflichtangabe im Impressum aufgeführt werden muss.

                                      So steht es zumindest im hessischen Pressegesetz (andere Bundesländer können andere Regelungen haben):

                                      § 6 [Impressum Auf jedem im Geltungsbereich dieses Gesetzes erscheinenden Druckwerk sind Name und Anschrift des Druckers und, wenn das Druckwerk zur Verbreitung bestimmt ist, des Verlegers oder – beim Selbstvertrieb – des Verfassers oder Herausgebers zu nennen. Der Drucker kann statt mit seinem Namen auch mit seiner handelsgerichtlich eingetragenen Firma genannt werden. Wird der Verleger unter einer handelsgerichtlich eingetragenen Firma tätig, so sind Namen und Anschrift der Vertretungsberechtigten zu nennen.

                                      Gilt das für Amazon nicht?