Sie sind hier

Suchformular

Literaturcamp Heidelberg

Branchen-News
Sandra Uschtrin
Headerbild des Literaturcamps Heidelberg

Literaturcamp Heidelberg – das Event zum Netzwerken am 11. und 12. Juni in Heidelberg!

Am 11. und 12. Juni 2016 findet das Literaturcamp Heidelberg statt. Auf der Website heißt es dazu:

»Das Konzept ist angelehnt an Barcamps mit dem Themenschwerpunkt Literatur und soll sich damit an alle Menschen richten, die Bücher lieben. Das bedeutet, dass es keine vorher festgelegten Lesungen gibt. Auch keine vorher festgelegten Sessions bzw. Vorträge. Ganz dem Barcamp-Konzept entsprechend dürfen Themenvorschläge eingereicht werden. Die eigentliche Planung erfolgt aber erst am Samstagmorgen gemeinsam. Jeder bietet sein Thema an und wenn sich Interessent_innen finden, erhält er für seine Session einen Slot bzw. einen Raum zugeteilt. Dann auch gerne die eine oder andere Lesung, obwohl es keine Buchwerbeveranstaltung werden soll.«

Dem Veranstaltungsteam um Susanne Kasper geht es um Vernetzung und Horizonterweiterung. Darum, einander kennnenzulernen und von anderen zu lernen. »Beispielsweise, wie man ein Expose schreibt. Oder einen Verlag findet. Oder wie man die passende Literaturagentur auswählt. Oder auch, warum man Nein zu Druckkostenzuschussverlagen sagen sollte. Aber es sollen auch Themen angeboten werden, die Suchmaschinenoptimierung für Webseiten/Blogs betreffen. Oder Social-Media-Strategien. Der Schwerpunkt wird also sicher die Literatur sein, aber nicht nur.«

Wer möchte, kann kostenfrei direkt auf dem Barcamp-Gelände übernachten. Auf der Website gibt es außerdem Links zu günstigen Übernachtungsmöglichkeiten.

Der Ticketverkauf hat schon begonnen. Über sechzig Barcamp-Fans stehen bereits auf der Teilnehmerliste. Die Tickets kosten nur 20 Euro – auch aufgrund etlicher SponsorInnen, die zum Gelingen des Camps beitragen. Darunter auch die Federwelt und der selfpublisher, die beiden Fachmagazine für AutorInnen aus dem Uschtrin Verlag.

> http://literaturcamp-heidelberg.de