Sie sind hier

Suchformular

Digital-Label PIPER Fahrenheit

Branchen-News
Sandra Uschtrin
Bild zu Fahrenheit

Der Piper Verlag startet mit »PIPER Fahrenheit«, einem neuen Digital-Label.

Beste Unterhaltung – zu jeder Zeit und an jedem Ort! Unter diesem Leitsatz lancierte der Münchener Piper Verlag zum 1. April sein neues Digital-Label. Mit bislang unveröffentlichten Originalausgaben und als E-Book neu zugänglichen Titeln nationaler wie internationaler Autoren erweitert der Verlag damit sein E-Book-Portfolio.

Im Fahrenheit-Startprogramm begrüßt Piper so erfolgreiche Autorinnen und Autoren wie die Selfpublisherin Annie Stone, den Fantasy-Großmeister Wolfgang Hohlbein und Krimi-Klassikerin Gemma O’Conner. Annie Stone vertraut dem Verlag mit »Emma – Writing her own Story« eine ihrer großen Erfolgsgeschichten an. Exklusiv für PIPER Fahrenheit hat die Autorin außerdem die Fortsetzung »Emma und Drew – Writing our Story« geschrieben.

Parallel zum Erscheinen des neuen Romans von Wolfgang Hohlbein »Das Druidentor« im Piper Verlag gibt es bei Piper Fahrenheit auch Klassiker des Fantastik-Autors wiederzuentdecken: »Die Tochter der Himmelsscheibe«, »Die Kriegerin der Himmelsscheibe« und »Das Avalon Projekt« sind ab April im neuen Label wieder lieferbar.

Kornelia Holzhausen, Leitung Digitale Medien und verantwortlich für das Fahrenheit-Programm, setzt auf Unterhaltungsliteratur für Vielleser: »Mit dem Digital-Label Piper Fahrenheit können wir unser Verlagsprogramm kontinuierlich ergänzen, schnell interessante, neue Inhalte publizieren, aber auch Bewährtes wieder aufleben lassen«.

> www.piper.de/presse

Bild: The SAFEGE test track at Châteauneuf-sur-Loire, CC BY-SA 3.0