Sie sind hier

Suchformular

DELIA tritt dem Netzwerk Autorenrechte bei

Branchen-News
Sandra Uschtrin
DELIA tritt dem Netzwerk Autorenrechte bei

Das Netzwerk Autorenrechte hat ein neues Mitglied: DELIA, die Vereinigung deutschsprachiger Liebesromanautorinnen und -autoren ist nun auch mit im Bunde. Die Autorenvereinigung ist damit das 15. Mitglied des Netzwerks.

DELIA, die Vereinigung deutschsprachiger Liebesromanautorinnen und -autoren, ist seit Mitte Mai 2021 Mitglied im Netzwerk Autorenrechte. Der gemeinsamen Interessenvertretung gehören nun 15 Verbände, Vereinigungen und Gruppen an wie etwa der Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS), das PEN-Zentrum Deutschland, die Mörderischen Schwestern, das Phantastik-Autoren-Netzwerk PAN, das SYNDIKAT oder der Selfpublisher-Verband.

Mit einem Gesamtauflagen-Volumen mit mehr als 30 Millionen verkaufter Bücher seiner 250 Mitglieder hat die DELIA eine bedeutende Stimme auf dem deutschsprachigen Buchmarkt. Mitglieder wie Charlotte Thomas, Michelle Marly oder Iny Lorentz stehen für Lesebegeisterung, aber auch für einen großen Teil der Wertschöpfung innerhalb der Kulturwirtschaft.

»Die Quellen, aus denen die Buchbranche schöpft, sind die Autorinnen und Autoren«, sagt Nina George, auf deren Initiative hin das Netzwerk Autorenrechte gegründet wurde. »Gleichzeitig sind sie das verletzlichste Element der Wertschöpfungskette. Die Herausforderungen angesichts der Coronakrise, der Implementierung der Urheberrechtsrichtlinie und der sinkenden Erlöse bei der digitalen Verwertung wie der Onleihe oder des Audiobook-Streamings bedürfen gemeinsamer Strategien der Urheber:innen aller Genres. Umso mehr freut uns, dass mit der DELIA im Netzwerk Autorenrechte die Stimme der Autor:innen mit Leidenschaft gestärkt wird. Herzlich willkommen, liebe Kolleginnen und Kollegen!«

Vizepräsidentin Marah Woolf über die Mitarbeit von DELIA im Netzwerk: »Es gibt mittlerweile so viele Themen innerhalb der Buchbranche, die uns Autor:innen alle gemeinsam betreffen und die genreübergreifend sind. Deshalb ist es für DELIA wichtig, uns mit anderen Vereinen auszutauschen, und mit gebündelter Stärke für unsere Mitglieder handeln zu können. Nur durch Erfahrungsaustausch, enge Vernetzung und Zusammenarbeit können wir unsere Rechte durchsetzen und unsere Interessen als Kulturschaffende vertreten. DELIA freut sich sehr, nun ein Teil des Netzwerkes zu sein.«

Netzwerk Autorenrechte

Das Netzwerk Autorenrechte wurde 2016 in Berlin gegründet und repräsentiert heute 16.000 Autor:innen und Übersetzer:innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Bei zwei jährlichen Konferenzen sowie in Arbeitsgruppen werden autorenrelevante Themen (wie Diverses Erzählen), Rechtsfragen (wie E-Lending) oder Literaturpolitik (Maßnahmenkatalog für Neustart Kultur) diskutiert und gemeinsame Projekte, Umfragen oder Erklärungen initiiert.

Links
www.delia-online.de
www.netzwerk-autorenrechte.de

Blogbild: Sandra Uschtrin