Sie sind hier

Suchformular

BookRix wird Teil von StreetLib

Branchen-News
Sandra Uschtrin
Johannes Conrady von Bookrix kündigt der Community an, dass das Unternehmen von Streetlib übernommen wird

BookRix wird zu hundert Prozent von StreetLib übernommen. Das kündigte Johannes Conrady, der Geschäftsführer der deutschen Selfpublishing-Plattform, in einer Pressemeldung vom 12.10.23 an. Streetlib hat seinen Sitz in Mailand.

Die deutsche Selfpublishing-Plattform BookRix wird nach über 15 Jahren ihres Bestehens von dem Mailändischen Unternehmen StreetLib S.r.l. übernommen. Streetlib ist eine der führenden Digital-First-Publishing-Plattformen, die mit Hunderten von Verlagen in Europa und den USA zusammenarbeitet. Beide Unternehmen gaben in einer gemeinsamen Presseerklärung vom 12. Oktober 2023 eine strategische Partnerschaft bekannt. Sie ziele darauf ab, die Zukunft des Publishings in enger Zusammenarbeit zu gestalten.

Gemeinsame Presseerkärung

In der Presseerklärung heißt es: »Diese Partnerschaft vereint die Stärken beider Unternehmen, um Autor:innen sowie Publishern weltweit modernste Möglichkeiten im Veröffentlichen ihrer Inhalte zu bieten. Die BookRix-Plattform hat bereits zahlreichen kreativen Autor:innen die Tür zum Selfpublishing geöffnet und Top-Platzierungen in den E-Book-Charts großer Verkaufskanäle wie Amazon, Thalia oder Apple erzielt. StreetLib bringt seine Expertise im internationalen digitalen Vertrieb und in der Entwicklung innovativer Publishing-Plattformen und Technologien in die Partnerschaft ein.«

Johannes Conrady von BookRix und Giacomo D'Angelo von Streetlib

Johannes Conrady, CEO von BookRix über diesen Zusammenschluss: »Gemeinsam werden wir Autor:innen neue Möglichkeiten bieten, ihre Werke zu veröffentlichen und zu vermarkten, unterstützt von neuen Produktkonzepten und Vertriebstools. Diese Partnerschaft ist Ausdruck unserer Zielsetzung, die Art und Weise, wie Bücher, Geschichten und Inhalte in der heutigen digitalen Ära veröffentlicht werden, neu zu definieren.«

»Unsere Zusammenarbeit mit BookRix unterstreicht unser gemeinsames Engagement, die Publishing-Landschaft zu verändern«, sagt Giacomo D'Angelo, CEO von StreetLib S.r.l. »Durch den Zusammenschluss mit dem BookRix-Team ist es unser Ziel, unsere hochmoderne Verlagsplattform einem größeren Kreis von Verlagen zur Verfügung zu stellen, um ihre globale Präsenz zu verstärken und ihre digitale Strategie zu verbessern. Das finde ich besonders spannend, zumal wir mit KI und ihren unendlichen Möglichkeiten einen neuen technologischen Paradigmenwechsel erleben.«

100 Prozent der Anteile von BookRix

Mit dieser Transaktion würde StreetLib S.r.l. 100 % der Anteile an den beiden deutschen Unternehmen BookRix GmbH & Co. KG und Zeilenfluss Verlagsgesellschaft mbH erwerben.
Diese Übernahme steht dabei im Zeichen der Weiterentwicklung des Publishing-Markts in Zeiten starker Selfpublisher, neuer Verlagsmodelle und einer immer stärker an Bedeutung gewinnenden Creator-Industrie.

BookRix in seiner »Botschaft an unsere Community«

In seiner »Botschaft an unsere Community« erzählt der Geschäftsführer von BookRix, Johannes Conrady, von den Gemeinsamkeiten beider Unternehmen. Dann erklärt er:

»Was unsere Unternehmen zuletzt aber unterschieden hat, war der Fokus auf das Produkt. Wir alle wissen, dass BookRix seit einiger Zeit aus verschiedenen Gründen durch eine Phase eher langsamerer Entwicklung gegangen ist, was den Ausbau unserer Plattform angeht. Etwas, dass mich als ursprünglich Produktverantwortlicher besonders geärgert hat. Daher haben wir uns auf die Suche nach einem starken strategischen Partner begeben, der es uns ermöglicht, die bestmögliche Self-Publishing-Plattform auf dem Markt anzubieten.

StreetLib hat in den letzten Jahren eine moderne Publishing-Plattform aufgebaut, die neue Anforderungen und Möglichkeiten des Markts schnell und flexibel integrieren kann. Möglich ist das, weil der Kern des Unternehmens ein eigenes Development-Team ist, das beständig an Neuerungen und Verbesserungen arbeitet.

BookRix wird bereits in 2024 von genau dieser Plattform und diesem Fokus auf das Produkt profitieren.

Neben neuen Features wie z.B. erweiterten Statistiken, detaillierteren Vertriebseinstellungen eurer Titel oder der von vielen seit langem erwarteten Print-on-Demand-Einbindung, hat das aber noch einen großen Vorteil, der vielleicht erst auf den zweiten Blick sichtbar wird: unsere Autor:innen und ihre Bücher rücken wesentlich näher an die Verkaufskanäle. StreetLib ist Platform und Vertriebspartner in einem Unternehmen, einem Team und einem Produkt. Das bedeutet: Schnellere Prozesse in der Auslieferung, direktere Anbindung an die Shops, frühere Verkaufsreports und kürzere Wege der Kommunikation, wenn mal etwas haken sollte. Während andere Vertriebsdienstleister vor allem (größeren) Verlagen offen sind, aber in der Regel nicht für Self-Publisher:innen zu Verfügung stehen, ist StreetLib als BookRix für alle Autor:innen geöffnet.

Was bedeutet das für das Unternehmen? Das Wichtigste: BookRix bleibt als deutsches Unternehmen und Partner unserer Autor:innen bestehen. Unser Team hier in München wird weiterhin für die Sichtbarkeit, Verkaufserfolge und den Marktzugang eurer Titel arbeiten.

Für euch ändert sich also vor allem die Plattform, die beginnend in 2024 auf der StreetLib-Plattform aufsetzen wird. Während dieser erste Schritt schon spürbare Vorteile mit sich bringen wird, liegt das größte Potenzial in der weiteren Entwicklung der Plattform. In diese werde ich maßgeblich mit eingebunden sein, auch mit dem klaren Wunsch, meine produktstrategische Erfahrung einzubringen, unter anderem aus der Zeit, als wir BookRix mit dem Plattform/Community-Modell aufgebaut haben, das unser Unternehmen für mittlerweile mehr als 15 Jahre im deutschsprachigen Publishing-Markt etabliert hat.

In kurz: Wir sind und bleiben BookRix mit all den Zielen und Erfahrungen, die ihr von uns kennt. Und wir sind jetzt auch StreetLib mit allen Chancen und Möglichkeiten, die uns als Team und Publishing-Partner stark für die Zukunft machen.«

Über StreetLib

StreetLib S.r.l. wurde im Juni 2006 in Mailand, Italien, gegründet und bietet heute eine Plattform, die es Buchverlagen und Autor:innen ermöglicht, ihre E-Books, Hörbücher und physischen Bücher (Print-on-Demand) über ein breites Netzwerk von über 70 Vertriebspartnern zu verkaufen. Dank seiner Vertriebsplattform befindet sich das Unternehmen derzeit in der Mitte der Wertschöpfungskette der Buchverlage und aggregiert mehr als 500.000 Titel in verschiedenen Formaten. Darüber hinaus baut StreetLib innerhalb der Plattform eine Reihe von Verlagsdienstleistungen auf, die Buchverlagen und Autor:innen helfen, ihre gesamte digitale Lieferkette zu verwalten, wie z.B. Business Intelligence, Katalogmanagement und Metadatenservices.