Sie sind hier

Suchformular

Das Autorenwelt-Kennenlern-Jahr 2019 – eine Bilanz

Autorenwelt-News
Autorenwelt
Wilhelm Uschtrin, Sandra Uschtrin und Angelika Fuchs von der Autorenwelt

30 Veranstaltungen in 26 Städten, etwa 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer und rund 23.000 Kilometer mit der Bahn – das Autorenwelt-Kennenlern-Jahr 2019 geht zu Ende. Sandra Uschtrin, die für die Autorenwelt durch Deutschland tourte, lässt das Jahr Revue passieren.

In einem Blogeintrag auf der Autorenwelt, auf Facebook und Twitter hatten wir es angekündigt: »2019 geht die Autorenwelt auf Reisen. Sandra Uschtrin stellt Ihnen vor Ort die Autorenwelt, den Autorenwelt-Shop und das kostenlose Autorenprogramm vor. Und natürlich beantwortet sie bei der Gelegenheit Ihre Fragen rund ums Veröffentlichen und den Buchmarkt. Vor Ort heißt: Wir besuchen Sie, egal ob Sie in Flensburg wohnen oder auf Usedom, in Cottbus oder in Passau, in Trier oder in Kleve oder auf der Nordseeinsel Pellworm.«

30 Veranstaltungen in 26 Städten

Autorenvereine, Schreibgruppen, Vereinigungen von Büchermenschen und Veranstalter von Buchevents nahmen unser Angebot gerne an. Zwar war Sandra weder in Flensburg noch auf Usedom und auch nicht in Cottbus, Trier, Kleve oder auf Pellworm. Dafür aber in Berlin (zweimal), Bremen, Donauwörth, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Fürth, Hamburg (2 Termine), Hannover, Heidelberg, Ingelheim, Karlsruhe, Köln, Kusterdingen-Mähringen, Landsberg am Lech, München, Nürnberg (zweimal), Oldenburg (2 Termine), Pfaffenhofen an der Ilm, Regensburg, Sibbesse, Stockstadt am Rhein, Stuttgart, Ulm, Vechta und Wien.

7 Prozent vom Ladenverkaufspreis – zusätzlich zu den Verlagstantiemen

Unser Ziel war es, den Autorenwelt-Shop und das kostenlose Autorenprogramm bei den Autorinnen und Autoren bekannt(er) zu machen. Denn viele von ihnen wussten nicht, was unsere Onlinebuchhandlung so besonders macht: dass sie über unseren Shop am Verkauf ihrer Bücher mitverdienen können, und zwar stolze 7 Prozent vom Ladenverkaufspreis. Sie müssen sich nur beim Autorenprogramm anmelden und dort ihre Bücher für sich registrieren. Schon rollt der Euro, vorausgesetzt, jemand kauft die betreffenden Bücher im Autorenwelt-Shop.

»Eine Buchhandlung, die Autoren was abgibt? Freiwillig? Wer macht denn so was? Und wie soll das überhaupt gehen? Das ist bestimmt ein Fake! Passt bloß auf!« Solche und ähnliche Posts hatten wir 2018 mehr als einmal lesen müssen. Zeit also, den Autorinnen und Autoren alles genau zu erklären: Was wir machen. Wie wir es machen. Und warum wir es machen.

Danke, liebe BücherFrauen!

Gleich im Februar ging die Reise nach Berlin. Eingeladen hatten die Berliner BücherFrauen, gestandene Kennerinnen der Buchbranche. Die kündigten den Autorenwelt-Shop als »revolutionäre Alternative zu Amazon & Co.« an und schrieben nach der Veranstaltung begeistert:

»Entstanden ist ein innovatives Fair-Trade-Modell für den Buchhandel, weil es zu fairen Bedingungen für die Literaturproduzierenden beiträgt und so eine echte Alternative zu Amazon bietet. [...] Dieses Projekt ist einzigartig und kann daher wohl als die autorenfreundlichste Buchhandlung der Welt bezeichnet werden. Worauf warten wir noch?
• Autorinnen und Autoren, bitte registrieren, Werbung machen und verdienen!
• Leserinnen und Leser, hier bitte Bücher einkaufen (Fair Trade)!
• Literaturbetriebe und -organisationen, hier bitte präsentieren und netzwerken!
• Und last but not least: Bitte weitersagen!«

Den Berliner BücherFrauen ist es zu verdanken, dass Sandra im Mai zur »Bücherfrau des Jahres 2019« gewählt wurde. Die Ehrung fand im Oktober auf der Frankfurter Buchmesse statt.

Immer mehr AutorInnen nehmen am Autorenprogamm teil

Je mehr Termine Sandra wahrnahm, desto mehr Autorinnen und Autoren meldeten sich beim Autorenprogramm an. Anfang 2019 nahmen erst 780 Autorinnen und Autoren am Autorenprogramm teil. Jetzt sind es knapp 1200!

Alles Geld, das unser Autorenprogramm keiner Autorin, keinem Autor zuordnen kann, kommt – wie jetzt viele wissen – in einen virtuellen Geldtopf.

Auch 2020 geben wir dieses Geld dem Netzwerk Autorenrechte. Die Geldübergabe wird wieder auf der Leipziger Buchmesse stattfinden.

»Eure Gastfreundschaft hat mich tief berührt!«

»Deutschland hat tolle Ecken, die ich ohne das Autorenwelt-Kennenlern-Jahr vermutlich nie kennengelernt hätte«, erzählt Sandra. In einigen Städten war sie zum ersten Mal, etwa in Dresden, wo die »Dresdner Literaturner« eigens eine Stadtführung organisierten.

Am meisten angetan haben es ihr allerdings die Menschen. Bei allen, die sie 2019 zu sich eingeladen haben, möchte sie sich auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich bedanken: »Ich erinnere mich an jede einzelne Veranstaltung sehr gerne zurück. Eure Gastfreundschaft hat mich tief berührt!«

Link: www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/autorenwelt-besucht-sie-2019

Blogbild: Wilhelm Uschtrin, Sandra Uschtrin, Angelika Fuchs. Foto: Autorenwelt